Einmal waschen bitte

Der erste Tag im Elefantenvillage war schon super gewesen. Und so waren wir gespannt, wie es heute weiter geht.

Um 7.00 Uhr brachen wir auf, um die Elefanten aus dem Dschungel abzuholen. Wir fuhren mit dem Boot zur anderen Flussseite und liefen durch den Dschungel. Die Mahouts warteten schon mit den Elefanten auf uns. Unsere Ankunft

Andre's ruhiger Elefant wartet geduldig im Dschungel

Andre’s ruhiger Elefant wartet geduldig im Dschungel

erschreckte scheinbar einen der beiden, so dass dieser mit seinem Mahout einfach in den Dschungel davon rannte und nicht mehr gesehen war. Andre schlich sich gleich zu dem verbliebenen Elefanten, den wir von gestern schon kannten und der ruhig war. Toll. Jetzt sollte ich auf den wildgewordenen steigen?!?

Ich war ganz froh, dass der heißblütige Elefant nicht mehr zurück kam sondern zufällig ein anderer vorbei trabte den ich mir gleich schnappte eh der Schreckhafte wieder zurück war.

 

 

Ritt aus dem Dschungel

Ritt aus dem Dschungel

Wir stiegen auf und genossen unseren letzten Ritt auf dem Rücken der Elefanten. Wenn man es genau nimmt saß man nicht auf dem Rücken, sondern auf dem Nacken und hatte die Knie auf den Ohren abgelegt.

Ganz gemütlich stapfte der Elefant durch den Dschungel und danach weiter in den Fluss.

 

einmal waschen bitte

einmal waschen bitte

Hier wurde er erstmal ordentlich von uns abgerubbelt. Der Fluss war total warm und es machte mir richtig Spaß den Elefanten ab zu schruppen. André s Elefant tauchte mehrmals unter, der nahm es wohl besonders gründlich, mit dem morgendlichen Bad. click here Als nächstes kletterten wir auf den Kopf des Elefanten und sprangen selber in den Fluss. Die Mahouts arbeiteten noch ein bisschen nach, anscheinend waren wir zu zaghaft mit unserer Elefantensäuberung gewesen. Dann stiegen wir wieder auf und ritten ans Ufer. Wir verabschiedeten uns von den Mahouts und unseren Elefanten.


Frühstück am Fluss

Frühstück am Fluss

Nach einem schönen Frühstück am Fluss, bei dem immer wieder die Elefanten an uns vorbei liefen und begeistert mit unseren Erlebnissen mit den Elefanten verließen wir das Camp.

Es war wirklich ein tolles Erlebnis gewesen, ich würde sogar sagen es war eins der besten überhaupt auf unserer ganzen Reise.

 

Der Zweite war ganz ruhig - aber groß

Der Zweite war ganz ruhig – aber groß

nichts auslassen

nichts auslassen

Planschen Mae Kham

Planschen Mae Kham

Der kleine Maxi freut sich auf den Fluss

Der kleine Maxi freut sich auf den Fluss

Morgens kam auch noch die Mutter mit dem verspielten Kind

Morgens kam auch noch die Mutter mit dem verspielten Kind

DSC05782